Zum Inhalt springen

Wo Adolph Kolping reiste!

Einmaliges Reiseerlebnis auf den Routen des Gesellenvaters Termin 17.-28.06.2022

Wo Adolph Kolping reiste!

Einmaliges Reiseerlebnis auf den Routen des Gesellenvaters

Termin 17.-28.06.2022

Adolph Kolping (1813 – 1865), der Handwerker, Priester, Sozialreformer des 19. Jahrhunderts, ist für die Lebensumstände des 19. Jhrdt. viel gereist, um die Idee des Katholischen Gesellenvereins nicht nur in den deutschen Kleinstaaten zu verbreiten. Seine Berichte und Tagebücher geben interessante Zeugnisse davon. Dazu nutzte er neben der Postkutsche auch das Schiff und – die erst wenige Jahre mögliche Eisenbahn um durch das benachbarte europäische Ausland zu reisen.

Vom 17. bis 28. Juni 2022 bietet die Kolping-Akademie die einmalige Gelegenheit sich mit Kolping-Bildungsreferent Peter Langer auf die historischen Reisewege Adolph Kolpings zu begeben: Eine zwölftägige Busreise wird auf ausgewählter Route, europäische Länder, Städte und Stätten erkunden, die Kolping besuchte und in vielen seinen Gesellenverein bewarb und gründete.

Das vorläufige Reiseprogramm (Stand: 26. Oktober 2021) sieht vor:

Freitag,17.06.22

Mit dem Reisebus von Würzburg nach Garmisch-Partenkirchen. Dort Hotelbezug. Mittenwald/Obb. Kleine Wanderung zum Kolpingkreuz in Mittenwald und abendliche Begegnung mit der dortigen Kolpingsfamilie. Hier wird Peter Langer eine seiner szenischen Lesungen vortragen. Rückfahrt nach Garmisch-P. und Übernachtung.

Samstag 18.06.22

Weiterreise nach Bozen mit Altstadt-Führung, kleine Wanderung zum Thema Wein durch die Weinberge, Weiterfahrt nach Meran, Hotelbezug. Übernachtung in Meran.

Sonntag 19.06.22

Besuch des Gottesdienstes in Meran (hier ist der Nationalpräses von Südtirol angefragt), Stadtführung Meran u. a. die mitteralterlichen Laubengasse und Prunkbauten der Belle Èpoque, Kurhaus und Jugendstilbauten, Wege A. Kolpings in Meran, Pfarrkirche Algund mit ihrer reichen Symbolsprache sowie Schloß Tirol, das auch A. Kolping besuchte. Begegnung mit der KF Meran am Abend mit einer weiteren szenischen Lesung zu O-Ton Adolph Kolping. Übernachtung in Meran.

Montag 20.06.22

Weiterreise Richtung Wörthersee. Ab Pörtschach Schifffahrt über den Wörthersee bis Klagenfurt. Dort Hotelbezug. Geführter abendlicher Rundgang durch die Altstadt und Abendessen in einem Restaurant der Altstadt. Übernachtung in Klagenfurt.

Dienstag 21.06.22

Besichtigung der Ernst-Fuchs-Kapelle – ein Geheimtipp in Klagenfurt. Führung durch das Gesamtkunstwerk der apokalyptischen Szenenfolge auf einer Fläche von 160 m2. Kleiner Bummel durch die Altstadt und Weiterreise nach Zagreb – zu Kolpings Zeiten Agram genannt. Hotelbezug und Übernachtung in Zagreb.

Mittwoch 22.06.22

Geführter Stadtrundgang durch Kroatiens Hauptstadt mit seinen barocken Fassaden und geheimnisvollen Geschichten der Paläste und Kirchen, Gässchen und Parks, aber auch seiner Entwicklung der mitteralterlichen Stadt, königlichen Freistadt bis zur modernen Metropole. Der Nachmittag ist frei für eigene Erkundungen. Übernachtung in Zagreb.

Donnerstag 23.06.22

Weiterreise von Zagreb nach Wien.

Unterwegs Besuch in Ptuj, der ältesten Stadt Sloweniens mit Stadtführung

Abends Ankunft in Wien, Hotelbezug und Übernachtung in Wien.

Freitag 24.06.22

Besuch und Führung in Schloss Schönbrunn - Kolping war mehrmals Gast im Kaiserhaus, wo er großzügige Unterstützung von der kaiserlichen Familie bekam. Die ehemalige Sommerresidenz der Habsburger, wo zu Kolpings Zeiten auch Kaiser Franz Joseph, Kaiserin Elisabeth „Sissi“ sowie die Erzherzogin Sophie residierten, hat eine spannende Geschichte, die wir entdecken werden.

Es bleibt etwas Zeit für eigene Erkundungen in Wien bevor wir der Kolpingsfamilie Wien-Zentral sowie des Diözesanverbandes am Abend begegnen. Dort wird es auch ein Abendessen (nicht im Hotel) geben. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden wir auch weitere Details zu Adolph Kolping in Wien erfahren.

Samstag 25.06.22

Wir begegnen am Vormittag mit unserem Gästeführer der Innenstadt von Wien mit dem Areal der Wiener Hofburg, der Habsburger Regierungszentrale und dem Sitz des heutigen Bundespräsidenten. Wir begeben uns hier auf die Spuren der außergewöhnlichen Kaiserin Elisabeth, der ehemals bayerischen Prinzessin. Wir tauchen ein in das persönliche Lebensfeld des Kaiserpaares und werden Highlights des Sissi-Museums besuchen sowie die Wohnappartements des Kaiserpaares. Anschließend Gang durch die Altstadt mit Stephansdom.

Nach der Mittagspause Besuch des Wiener Zentralfriedhofs mit beeindruckenden Grabanlagen vieler prominenter Personen der Geschichte. Der Gästeführer zeigt uns ausgewählte Areale.

Am Abend feiern wir einen Gottesdienst mit dem österreichischen Kolping-Bundespräses Gerald Gump in seiner Wiener Pfarrei St. Elisabeth mit abschließendem Besuch in einem Heurigen-Lokal unterhalb des Kahlsbergs. Übernachtung in Wien.

Sonntag 26. Juni 22

Abschied aus Wien und Weiterreise mit dem Bus nach Krems. Von dort mit dem Schiff – wie einst Adolph Kolping – durch die wunderschöne Wachau zum Stift Melk. Besuch und Führung in Stift Melk mit Stiftsbibliothek und Stiftskirche. Anschließend Möglichkeit zum Kaffee. Weiterfahrt mit dem Bus nach Linz, Hotelbezug und Übernachtung. Evtl. ist auch eine Begegnung mit der Kolpingsfamilie in Linz am Abend möglich.  

Montag 27. Juni 22

Stadtführung in Linz vom Pöstlingberg und seinem wunderbaren Ausblick auf die Stadt, Stadtrundgang mit Wallfahrtsbasilika sowie dem barocken Hauptplatz mit Dreifaltigkeitssäule.

Weiterreise nach Regensburg. Hotelbezug. Abendliche Stadtführung durch die „nördlichste Stadt Italiens“ mit Dom, Steinerne Brücke, Porta Prätoria, Rathaus und den Gassen mit den Patrizierhäusern. Abschiedsabendessen in einem Restaurant. Übernachtung in Regensburg.

Dienstag 28. Juni 22

Abschluss in Regensburg geplant mit einem Gottesdienst sowie Begegnung mit Kolping-Regensburg

Heimreise nach Unterfranken/Würzburg

Während der Reise gibt es begleitend spirituelle Wegimpulse und Gottesdienste als Angebot, sowie historische O-Töne aus den Reiseberichten Adolph Kolpings nicht nur in Verbindung mit den szenischen Lesungen, die in Verbindung mit den Orten und Stätten der Reise stehen.

Das Programm ist vorläufig und ergänzt sich noch um weitere geplante Details, die bei Drucklegung noch nicht endgültig waren.

Reisepreis: 1795,- € - im DZ/Person – EZ mit Zuschlag möglich

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus ab Würzburg, Übernachtungen mit HP im DZ (EZZ 320 €), alle im Programm erwähnten Führungen, Kolping-Reiseleitung, Szenische Lesungen O-Ton Adolph Kolping,  und weitere Hintergrundinformationen während der Reise.

 

Das Programm finden Sie auch auf unserer Homepage Kolping-Akademie. Hierüber geschieht auch die Anmeldung.